port2005

‘port2005’ – archived video loop snippet from 2005, converted from .swf (macromedia flash – intro loop for a flash projector (.exe) file)

Johanna von Orleans

Nominiert für den Kölner Theaterpreis 2018
Kontakt: faceensemble.wordpress.com

PLOT:
Nach dem Ruf durch Gott zur Gotteskriegerin und zahlreichen grausamen Siegen verliebt sich die zarte Hirtin Johanna (Jeanne d´Arc) in der Schlacht in Lionel, den Anführer der Feinde, und kann nicht länger fühllos töten: Mit ihrer Liebe ist auch ihr Mitgefühl erwacht. Johanna verurteilt das grausame Töten und schwört Gott ab. Kaum hat sie ihre Geschichte in die Hand genommen, wird sie von Gottes Strafe in der Gestalt ihres hexengläubigen Vaters und des Todes durch den Scheiterhaufen eingeholt. Ihre Botschaft zum Schluss: “Im Gehorsam: die Fühllosigkeit | In der Freiheit: Die Liebe und das Mitgefühl”.

TEXT:
Text von F. Schiller, ergänzend G. Ungaretti, P. Celan, Dramaturgie und Ende des Stücks: Kristóf Szabó, Text erster Auftritt der Figur Talbot: Kristóf Szabó – Thomas Krutmann

TEAM
Kostüm, Stage-Set, Regie:Kristóf Szabó
Projection-Video-Art, Mapping-Art: Ivó Kovács

PERFORMERs
Theresia Erfort, Thomas Krutmann, Maximilian von Mühlen, Cornelius Engemann, Ursula Wüsthof, Céline Oberloher, Ivan Zilli, BoshiNawa

Rollen und vollständige Liste der Mitarbeiter* / Cast s. Abspann des Films.

Aufzeichnung in Köln im Orangerie Theater am 09. & 10. März 2018

Die Produktion wurde gefördert von:
Kulturamt der Stadt Köln
sowie
Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen

GEHIRNE – Theater Tanz Projection Art

GEHIRNE von K. Szabó / F.A.C.E. nach Gottfried Benn – über den Transhumanismus und die Abschaffung der Natur | Theater Tanz Projection Art @ Orangerie Theater – Köln | Premiere 20. Termine 21, 22, 23. September 17, 18, 19, 20. Oktober 2018 | 20 Uhr am Sonntag 18 Uhr | Karten: 0221 952 27 08 | https://faceensemble.wordpress.com/

A1_Gehirne_Plakat_CMYK_web

LOUIS XIV. IS NOT DEAD!

(Short trailer)
LOUIS XIV. IS NOT DEAD!
theater-utopie
über die hugenottenverfolgung, das galante leben und die fiktive ermordung
des SONNENKÖNIGs aus 4 deutschsprachigen barocken trauerspielen von
Andreas Gryphius & Daniel Caspar von Lohenstein
als 5-tes collagiert
von F.A.C.E. ensemble Kristóf Szabó
Termine (UA):
11 & 12. September | Institut francais, Köln
20 Uhr
www.louisxivisnotdead.wordpress.com

New trailer – last performance this year: 21 Oktober 2015!